EDITH-STEIN-SCHULE

Lernen lernen in kleinen Gruppen.

Wir sind für Schüler da, die aufgrund ihrer persönlichen Voraussetzungen oder ihrer Lebenssituation im Regelschulbetrieb an Grenzen stoßen. Eine Aufnahme an unserer Schule findet in der Regel mit einer zusätzlichen Jugendhilfemaßnahme, wie z.B. einer voll- oder teilstationären Unterbringung, statt.

Kleine Lerngruppen, das Klassenlehrerprinzip sowie die Einteilung in Unter-, Mittel- und Oberstufe bieten einen strukturierten Rahmen und stellen einen engen persönlichen Bezug zwischen Schülern und Lehrern her. Wir verstehen uns als Durchgangsschule und sehen als vorrangiges Ziel die Rückführung in eine Regelschule.

Die Edith-Stein-Schule bietet die Bildungsgänge Grund-, Werkreal- und Förderschule an und ermöglicht die entsprechenden Abschlüsse. Wir orientieren uns an den staatlichen Bildungsplänen sowie dem Marchtaler Plan, dem Bildungsplan der freien katholischen Schulen.

In der Stammschule in Heudorf am Bussen bieten wir Platz für ca. 80 Schülerinnen und Schüler. Zu unserer Schule gehört außerdem eine Außenstelle in Kirchbierlingen (bei Ehingen), die Platz für maximal 12 Schülerinnen und Schüler von Klasse 1 bis 6 bietet. Eine Schülergruppe wird dort am Nachmittag vom Fachpersonal der SGA (Soziale Gruppenarbeit) begleitet und unterstützt.

Theresia Hecht Stiftung